auf

Übersichten über diese Seiten: "Alle Themen"-Button links (Seite nach oben scrollen!) ++ Projekte ++ Themen
Bestellen! Eingangsseite 2009 2008 2007 2006 2005 2004
DA-Website

Rückblick: Direct-Action-Kalender 2007

Dieser Kalender ist für 2004 erstmals erschienen. Für den 2007er beginnt die Vorbereitung, er kann auch schon vorbestellt werden. Überlegt doch, ob Ihr den nicht haben wollt oder für Eure Region/Stadt gleich ein paar mehr abnehmt!!! Hier gibt es eine Bestellseite für den Kalender und noch mehr spannende Materialien ... ab 1.1.2006 gelten für den 2006er-Kalender, von dem es noch Exemplare gibt, neue (günstigere) Preise. Und auch der 2005er-Kalender ist noch zu haben - für echte Fans, NostalgikerInnen und alle, die die dortigen Texte und Tipps auch lesen wollen.

Hinweis: Im Frühjahr 2007 geht es wieder los mit dem Werkeln am nächsten Kalender 2008. Pfingsten wird die Hauptarbeitsphase sein, aber bis dahin sollten Titel, Texte usw. möglichst schon stehen. Und die Einigung auf das Format fürs nächste Mal ...
Wer hat Lust, beim nächsten mal mitzumischen? Tel. 06401/903283, Treffen auf dem JUKss am 2.1.2007, kalender@projektwerkstatt.de

Bestellungen:

Preise 2007er-Kalender hier im Überblick:

Bestellseiten und Downloads:

Direct-Action-Kalender 2007

„Kreativer Widerstand gegen herrschende Politik hat in Mitteleuropa Seltenheit. Mit Hunderten von Tipps und Beispielen will unser Kalender Farbe ins Land bringen und die ewige Wiederholung von Latschdemos und Unterschriftensammlung durchbrechen“, verkünden die MacherInnen des druckfrischen Direct-Action-Kalenders 2007. Wie immer sind auch Machart und Format für das kommende Jahr verändert. Diesmal ist der Kalender im Querformat. Je eine Doppelseite pro Woche bietet Platz für eigene Eintragungen. Zudem finden sich passende Tipps für Aktionen, z.B. im Frühjahr gegen Genfelder, im Frühsommer gegen den G8-Gipfel sowie viele mehr. Rundherum gibt es Texte zu Direct-Action-Methoden, z.B. Fakes, Sprühschablonen, Anti-Jagd-Aktionen, Widerstand gegen Abschiebelager und Antirepression. Besondere Gimmicks sind das Daumenkino, das die Zerstörung des Genversuchsfeldes in Gießen (Pfingsten 2006) zeigt und eine beiliegende Karte mit Aktionspunkten vor und rund um den G8-Gipfel 2007 in Heiligendamm (nahe Rostock).

Der knapp 200 Seiten starke Direct-Action-Kalender kann bestellt werden über die Versandseite der Projektwerkstatt in Saasen, wo der Kalender entstanden ist: www.aktionsversand.tk oder per Post in der Ludwigstr. 11, 35447 Reiskirchen-Saasen, Tel. 06401/903283. Mehrfachbesteller erhalten Rabatt.

Hinweis für RezensentInnen:
Rezensionsexemplare bitte unter der angegebenen Adresse anfordern. Wir würden uns freuen, wenn der Kalender vorgestellt oder in Übersichten neuer Jahreskalender aufgenommen werden kann.

Mitbestellen?

Rückblick: Auf dem Weg zum 2007er Kalender

Titelbild

Umschlag, innen

Inhalte, Texte

Bisher sind folgende Ideen angepackt bzw. zum Teil nur angedacht. Es geht dabei um Text von 1-2 Seiten. Wer weitere Ideen hat, kann sich gerne melden.
Fertige Kapitel sind hier als .pdf downloadbar - Korrekuren bitte bis spätestens 22. Juni 2006 an die Redaktion geben!

Kalendarium

Sonstige Seiten

Beileger

Wie immer ist ein Plakat geplant, diesmal mit folgenden zwei Seiten:

Zeitplanung

Format
War wieder eine umstrittene Sache. Und wie immer ging es um ein neues Format, nur der Wandel ist beständig. Der neue Kalender 2007 wird ... tramtata, Tusch, yeah: Breitkant schmal (ca. 11x20,5 cm). Pro Doppelseite eine Woche (also übersichtlicher, aber etwas weniger Platz als 2006), mehr Platz bei der Monatsübersicht und mehr 1-2seitige Aktionstexte und -tipps.

Kooperationen, Vertrieb
Wir haben versucht, für den 2006er einige neue Wege zu finden. Die Ergebnisse:

Daher überlegen wir für den 2007er, zusammen mit weiteren neuen Buchveröffentlichungen selbst den Weg auch in den Buchhandel zu finden. Trotzdem wäre schön, wenn noch mehr Buchversände, Internetversände usw. den Kalender aufnehmen würden. Einige haben das ja schon gemacht - von Plastic-Bomb über Grandioso bis zur FAU Schweiz und anderen.

Beileger
Vorschlag für 2007: Karte von Aktionsorten, Rückseite mit Aktionstipps in Bezug auf den G8-Gipfel 2007 in Deutschland (Heiligendamm).

Alle Entwürfe und weitere Ideen folgen auf diesen Seiten.

Allgemeine Beschreibung des Kalenderprojekts

Format: A6 quer (wie ein Standard-Briefumschlag), d.h. 12cm hoch und 22 cm breit
Seitenzahl: 180 bis 240
Umschlag: Karton, außen und Umschlaginnenseiten vierfarbig, gebunden. Titel siehe oben, Rückseite rechts.
Papier: Umweltfreundliches Papier
Innenteil einfarbig
Erscheinen: Ende Juli, erste Verteilung auf den großen Camps der verschiedenen Bewegungen (A-Camp, Wendlandcamp, Sozialforum usw.).
HerausgeberInnen: Kooperation verschiedener Basisgruppen unbd -aktivistInnen im Umwelt-, Friedensbereich
Preis und Verbreitung: Durch Anzeigen soll der Preis niedrig gehalten werden, z.B. 2,20 Euro für Sammel-Vorbestellung im typischen Basisgruppen-Umfang (ab 10 Stück).
Auflage für 2004, 2005 und 2006: Je 2000 Exemplare.
Der Kalender wird im gesamten deutschsprachigen Raum verschickt.

Inhalte:

Anzeigenpreise für die Ausgabe 2007:

Zeitplanung: Alle Absprachen möglichst bis 1. Juni. Anzeigenabsprachen bis 15. Juni, Übersenden der Vorlagen/Dateien bis 25. Juni. Druckbeginn ca. 1. Juli. Erscheinen, Zusendung und Rechnungsstellung für Anzeigen und Vorbestellungen Ende Juli/Anfang August.

Alles Wissen für alle Menschen: Creative Commons als Copyleft!

Alle Werke aus der Projektwerkstatt (adP) sind unter Namensnennung, nicht-kommerziell und gleichen Bedingungen frei verwendbar!

Unterstützt diese Internetseiten mit einer Spende an "Spenden&Aktionen", IBAN DE29 5139 0000 0092 8818 06 (Stichwort: "Internet")!